Damit Ihre Katze gesund und munter wieder aus der Tierpension nach Hause kommt
sollte sie gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft sein. Wenn Ihre Katze bei Ihnen zu Hause Freigang hat, ist eine Tollwut - Impfung unumgänglich. Diese Impfungen sollten nicht älter als ein Jahr sein und müssen uns über einen entsprechenden Impfausweis nachgewiesen werden.
Zu Beginn des Aufenthaltes kontrollieren wir jede Katze im Beisein seiner Besitzer vor der Einquartierung in unsere Tierpension auf Flohbefall. In aller Regel werden wir dabei nicht fündig. Und sollte es doch der Fall sein, dass Ihre Katze sich ein paar kleine Untermieter eingefangen hat, werden wir sie an Ort und Stelle mit einem sofort wirksamen Präparat entflohen.

Somit haben Sie eine sehr große Sicherheit, dass Sie Ihre Katze nach Beendigung der Pensionszeit auch flohfrei wieder zurück bekommen.

Im Sinne unserer übrigen vierbeinigen Gäste muß natürlich auch Ihre Katze frei von ansteckenden Erkrankungen sein.

Und trotz all dieser Maßnahmen und einem Maximum an Hygiene in unserer Katzenanlage können natürlich auch in einer Katzenpension einmal Tiere erkranken. Einen einfachen Durchfall oder ein tränendes Auge behandeln wir selbst, für alle weitergehenden Fälle vertrauen wir Ihre Katze, wenn nicht anders von Ihnen gewünscht, unserem Hoftierarzt, der Tierarztpaxis Frau Dr.Sieglinde Pagel an.

Von Ihnen mitgebrachte Medikamente verabreichen wir zuverlässig, wie auch zuckerkranke Katzen regelmäßig nach Ihren Vorgaben mit Insulin und Futter versorgt werden.

Vertrauen Sie unser mehr als 30 - jährigen Erfahrung in der Haltung von Katzen. Ansonsten wird Sie Ihr Tierarzt in allen Fragen rund um die Gesundheit Ihrer Katze gerne beraten.